Tradition
mit Geschichte

Als einer der ältesten Golfplätze der Schweiz begeistert der seit 1905 Profis und Amateure gleichermassen.
Buch 100 Jahre Golf Club Bad Ragaz

14.03.1868
Der Kanton St. Gallen erteilt Bernhard Simon eine Konzession für die Nutzung der Thermalquelle in der Taminaschlucht. Bernhard Simon erwirbt den Hof Ragaz und weitere Grundstücke in Ragaz.

01.04.1868
Beginn der Bauarbeiten für das Grandhotel Quellenhof.

12.11.1903
Genehmigung des Pachtvertrags mit den Gebrüdern Simon, Ragaz, durch die Ortsgemeindeversammlung Ragaz für ein Gelände im Gebiet "Heulöser" in Ragaz.


1904
Bau des Golfplatzes im Gebiet „Heulöser” mit 9 Loch (Distanzen zwischen 146 Yards und 536 Yards).

01.04.1905
Einweihung des Clubhauses.

1908
Auf dem ältesten noch vorhanden Pokal (Ladies Challenge Cup) ist für das Jahr 1908 eine Miss Gladys Thomson als Gewinnerin vermerkt.

ab 1933
Durchführung des Ragaz-Davos-Cup (heute Freundschaftstreffen).

ab 1934
Durchführung des „The Upper Rhein Championship” bzw. „Championnat de l Oberrhein” für Damen und Herren.


1942

Der Golfplatz in den „Heulösern” fällt dem „Pflanzwerk Ragaz” zum Opfer (Anbauschlacht Wahlen). Es werden angebaut: Kartoffeln (6,6 ha), Mais (7,0 ha), Sommergerste (3,0 ha), Rueblisaat und Sommergerste (2,0 ha).

1953
Die Industriellen Dr. Max Schmidheiny, Dr. Claudio Caroni-Jaberg, Dr. Ing. René Bühler, Max Albrecht und Max Stoffel beschliessen, dass für den Hotelbetrieb eine Golfanlage unerlässlich sei.


1955
Architekt Hawtree (Addington, England) erstellt einen Bericht über eine Golfanlage mit 18 Loch und einer Totallänge von rund 6200 Yards.

10.01.1956
Donald Harradine legt seine Beurteilung des Plans Hawtree vor.

17.01.1956
Formelle Gründung des Golf Clubs Bad Ragaz als Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB. Dr. Ernst Eugster wird erster Präsident (bis 1977).

1956
Bau von 9 Loch im Gebiet Giessenpark.

12.11.1956
Abschluss eines Pachtvertrages zwischen dem Golf Club Bad Ragaz und den Bad- und Kuranstalten Ragaz-Pfäfers.


15.06.1957
Beginn des Spielbetriebs auf der neuen 9-Loch-Anlage.

31.12.1957
Der Club zählt 133 Aktivmitglieder, 2 Freimitglieder und 6 Junioren.

18.05.1958
Offizielle Eröffnung der 9-Loch-Anlage (Baukosten Fr. 165'713.05).

Juli 1958
Prospekt für die Erweiterung der Anlage auf 18 Loch (Budget Fr. 104'000.-).

1958 bis 1959
Erweiterung der Anlage auf 18 Loch (definitive Kosten Fr. 104'379.-).

1963
Bau des Cubhauses am heutigen Standort.


1988

Bau eines Ökonomiegebäudes (Kosten Fr. 1'500'723.10).

15.5.1991

Kündigung des Pachtvertrags mit dem Golf Cub Bad Ragaz durch die Thermalbäder & Grand Hotels.

2.11.1991

Genehmigung neuer Statuten des Clubs sowie der Kooperationsvereinbarung und Reglemente mit den Thermalbäder & Grand Hotels.

1997

PGA European Seniors Tour in Bad Ragaz.

2000

Renovation des Club Hauses (Kosten Fr. 3.7 Mio).


2005

100 Jahre Golf Club Bad Ragaz.

2007

Beitritt "Leading Golf Courses Switzerland".

2008

Der Golf Platz wird vom Bundesverband Golfanlagen mit 5* beurteilt.

2009

Das Grand Resort Bad Ragaz wird von Swiss Golf zum Golf Hotel des Jahres und der Golf Club Bad Ragaz zum Golf Platz des Jahres ausgezeichnet.

2010

Der Golf Platz wird vom Bundesverband Golfanlagen mit 5* Superior ausgezeichnet.


2011

Mit der 15. Austragung des Bad Ragaz PGA Seniors Open sind wir nicht nur das beliebteste sondern auch das älteste Turnier der European Seniors Tour am selben Austragungsort. Das Golf Restaurant wird von GaultMillau mit 13 Punkten ausgezeichnet

2012

16. Austragung des Bad Ragaz PGA Seniors Open mit einem Gesamtpreisgeld von EUR 280'000. Erneut erhält das Golf Restaurant 13 GaultMillau Punkte.

2013

17. Austragung des Bad Ragaz PGA Seniors Open mit einem Preisgeld von EUR 280'000. Wiederum erhält das Golf Restaurant 13 GaultMillau Punkte.


2014

18. Austragung des Bad Ragaz PGA Seniors Open mit einem Preisgeld von EUR 280'000. Wiederum erhält das Golf Restaurant 13 GaultMillau Punkte.

2015

19. Austragung des Bad Ragaz PGA Seniors Open erstmals unter dem Namen Swiss Seniors Open und einem Preisgeld von EUR 300'000. Der Golf Platz wird vom Bundesverband Golfanlagen e.V. mit 5* Superior ausgezeichnet. Wiederum erhält das Golf Restaurant 13 GaultMillau Punkte und zudem die Auszeichnung des Guide Bleu.


2016

20 Jahre Weltklasse Golf in Bad Ragaz – 20. Swiss Seniors Open mit einem Preisgeld von EUR 300'000. Im Feld der Spitzenspieler der European Seniors Tour setzt sich der Amerikaner Tim Thelen gegen seine Konkurrenz durch und gewinnt das Jubiläumsturnier.

  • Der Golf Platz wird vom Bundesverband Golfanlagen e.V. mit 5* Superior ausgezeichnet. 
  • Das Golf Restaurant erhält 14 GaultMillau Punkte.
  • Am 19. September wird das alt, ehrwürdige Clubhaus abgerissen und mit dem Neubau begonnen.
  • Die 2015 begonnen Umbauarbeiten auf dem Platz unter dem Namen Projekt Niklausenbächli startet in die zweite und finale Phase.

 


2016
Ein ausserordentlicher Ritterschlag des Golfsports wurde uns zwei Wochen nach dem Swiss Seniors Open zuteil : Nur 20 Stunden nach dem British Open, teeten 17 der weltbesten Golfer in Bad Ragaz auf – unter ihnen der The-Open-Champion Henrik Stenson, Rory McIlroy, Rickie Fowler, Lee Westwood, Luke Donald, Adam Scott, Billy Horschel oder Bernd Wiesberger. Sie waren gemeinsam mit internationaler Wirtschaftsprominenz der Einladung von Sergio Garcia zum Charity-Turnier der nach ihm benannten Foundation gefolgt.


2017
Am 29. April 2017 konnte das Grand Resort Bad Ragaz das neue Zuhause des Golf Club Bad Ragaz planmässig in Betrieb nehmen. Der moderne Bau wird das neu unter dem Namen «gladys» auftretende Golf Restaurant, Golf Shop, Golf Sekretariat, Umkleiden sowie Caddy- und Technikräume beheimaten und auch für golffremde Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Gepflegtester Platz der Schweiz
Anfang 2017 durften wir für unsere Anstrengungen eine Auszeichnung in Empfang nehmen: Die Leser des Magazins Golf Leader wählten den 18-Loch PGA Championship Course zum gepflegtesten Platz der Schweiz.


Nach oben